Ein Arbeitssieg

Handballverein in Niederau bei Meißen

Ein Arbeitssieg

Nach langer Punktspielpause war unsere A-Jugend am Wochenende zum dritten Duell dieser Saison bei der HSG Riesa/Oschatz zu Gast. Nachdem wir das erste Spiel gewonnen und im zweiten Spiel in letzter Sekunde den Ausgleich zum Remis bekommen hatten, wollten die Jungs das dritte Spiel wieder gewinnen.

Wir starteten recht gut in die Partie. Im Angriff konnten wir einige gute Aktionen setzen und so zu leichten Toren kommen. Aber nach und nach kam auch Rio besser ins Spiel. Unsere Gegner nutzten die Schwächen in der Niederauer Abwehr mehrmals aus und nur einige gute Taten von unserem Torhüter verhinderten, dass Rio in Führung gehen konnte.

Auch nach der Halbzeit merkte man den Niederauer Jungs an, dass die lange Spielpause nicht gut für den Spielfluss war. Gerade im Angriff gelang uns an diesem Tag sehr wenig. Immer wieder spielten wir einen langsamen und statischen Angriff. Nur durch Einzelaktionen konnten wir in dieser Phase des Spieles Tore erzielen. Schön anzusehen war es für die Zuschauer nicht. Zehn Minuten vor Schluss drohte das Spiel, aus Niederauer Sicht, zu kippen. Der Torhüter von Rio hielt in dieser Zeit einige 100%ige Chancen und so kam die HSG bis auf ein Tor heran.

Eine Lösung musste her um neue Impulse zu setzen. Diese fanden die Niederauer Trainer in der letzten Auszeit. Ab sofort wurde wurde mit dem siebenten Feldspieler gespielt. Diese Umstellung brachte unseren Jungs wieder Stabilität in den Angriff. So konnten wir noch einen fünf Tore Vorsprung herausarbeiten und diesen bis zum Schluss halten.

Mit einem glücklichen 27:22 Sieg verabschiedeten sich unsere Jungs aus Oschatz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.