Ein Sieg ohne Glanz

SV Niederau 1891 e.V. Abt. Handball

Ein Sieg ohne Glanz

Nach drei Wochen Punktspielpause erwartete unsere B-Jugend die Jungs von der NSG Union aus Dresden in Priestewitz. Wenn man nur auf die Tabelle schaut, hieß das Duell Erster gegen Letzter. Trotzdem mahnte unser Trainerteam die Mannschaft, dieses Spiel nicht auf die leichte Schulter zu nehmen.

Aber manchmal reichen Worte nicht, wie wir anfangs der ersten Halbzeit sehen konnten. Ob es nun an der frühen Anpfiffzeit oder an der dreiwöchigen Spielpause lag, die Jungs wirkten nicht wach. Fehlpässe und unkonzentrierte Abschlüsse im Angriff dominierten die Anfangsminuten. In dieser Phase des Spieles war ein Duell auf Augenhöhe. Erst nachdem sich ein Spieler der NSG ein grobes Foul leistete und mit einer roten Karte die Platte verlassen musste, wachte unsere Mannschaft auf. Nun zündeten wir den Turbo und schossen uns den Frust von der Seele. Bis zum Halbzeitpfiff konnten wir den Vorsprung auf 16:5 ausbauen.

Zu der zweiten Halbzeit gibt es nicht mehr viel zu sagen. Der Siegeswille der Dresdner war gebrochen und wir spulten unser Spiel ab. Die Jungs übten ein paar Angriffsvariationen, was jetzt natürlich einfach war und kamen so zu einfachen Toren.

Unsere B-Jugend siegte mit einer durchschnittlichen Leistung zum vorletzten Heimspiel der Saison mit 39:15 gegen die NSG Union Dresden 2.

Als Fazit muss man festhalten, dass diese Leistung nicht für die beiden letzten Spiele gegen Weixdorf und Großenhain reicht.

Also anstrengen Jungs!!!

Heyne (TW), Solarek, Eckert 1, Wolf 10/2, Chrobok 8, Geneis, Ilschner 10, Gröger 1/1, Jongen 2, Schmidtchen, Huhn 2, Falkenberg 1, Götze 1

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.