Hartes Stück Arbeit

SV Niederau 1891 e.V. Abt. Handball

Hartes Stück Arbeit

Eine solide Leistung reicht zum Sieg

Am Samstagnachmittag trat unsere C- Jugend zum Auswärtsspiel gegen die Sportfreunde aus Dresden an. In der vergangenen Woche schlug in unserer Mannschaft der Erkältungs-Virus zu, aus diesem Grund wurde das Spiel gegen Bärenstein verlegt. Diesen Samstag konnten wir uns jedoch in fast voller Besetzung zeigen, doch dass sich noch nicht ganz alle erholt haben zeigte sich im Spiel:

Das das Spiel nicht auf die leichte Schulter zu nehmen ist, war den Jungs klar, da wir das Hinspiel gerade mal mit 4 Toren gewannen. Unser Ziel war es einen Vorsprung herauszuarbeiten, damit wir uns zum Ende hin mehr schonen konnten. Doch das konnten wir nicht in die Tat umsetzten, in der 1. Halbzeit starteten wir mit einer gut gestellten Abwehr, konnten jedoch einen Spieler der Sportfreunde nicht unter Kontrolle halten. Im Angriff fiel den Niederauern nicht viel ein und es kam zu Fehlwürfen und technischen Fehlern, natürlich nutzten die Dresdner das gnadenlos aus. Das die Dresdner auch nicht davon ziehen konnten, lag unserem Torhüter, der viele freie Würfe parierte. Somit gewinnt Niederau die 1.Hälfte mit einem 12:11. Nach einer Ansprache der Trainer ging es dann in die 2. Hälfte. Anfangs konnten wir leichte Tore durch die Lücken der Dresdner erzielen und konnten erstmals mit einer 4 Tore Führung davon ziehen. Dann kam allerdings eine kleine Schwächephase der Niederauer und die Gegner kamen bis zu einem Tor ran und das 10min vor Schluss! Unser Trainer hat nochmal die Auszeit genommen und uns klare Ansagen bezüglich des Angriffs gemacht, auf einmal zogen die Niederauer den Zahn und konnten leichte Tore durch 1 gegen 1 Situationen  machen. Am Ende stand es dann 26:21 für Niederau.

Ein großes Lob geht an die Trainer, die uns immer wieder motivierten und an den Torhüter, der viel parierte. Ein großer Dank geht noch an unsere Zuschauer, die uns im Spiel sehr unterstützt haben.

Trainer: Tom Hegedüs, Philipp Hofmann

Spieler: Ben S.(TW), Johannes S.(1), Emil S.(2), Albrecht S.(5), Oskar P., Felix R.(3), Marvin K.(4), Niklas Z.(1), MarvinL., Philipp H. (8/2)

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.