Holpriger Start nach langer Spielpause

SV Niederau 1891 e.V. Abt. Handball

Holpriger Start nach langer Spielpause

Unsere A-Jugend fuhr am Samstag, nach langer Spielpause, zum Auswärtsspiel in die Landeshauptstadt. Der TSV Dresden-Bühlau hatte zum nächsten Saisonspiel geladen.

Unsere Jungs kamen nur schwer ins Spiel. Wir passten uns dem Spiel unserer Gastgeber an, was nicht gerade ein hohes Niveau hatte. Viele technische Fehler bestimmten die ersten Minuten. Erst ab dem 3:3 konnten wir uns etwas steigern. Durch eine verbesserte Abwehr konnten wir einige Konter laufen und so einfache Tore machen. In dieser Zeit setzte sich die A-Jugend bis auf 12:5 für uns ab. Danach wollten unsere Trainer ein anderes Deckungssystem spielen. Dieses hatten wir schon mehrfach gespielt, doch heute kamen die Jungs mit diesem System nicht zurecht. Den herausgeworfenen Tore Vorsprung konnten wir dennoch in die Pause halten.

Mit 14:20 für Niederau ging es in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit lief es besser aber auch nicht rund. Nun konnten die Trainer allen Spielern Einsatzzeiten geben. Gerade unsere erste und zweite Welle im Angriff wurden gut gespielt. Der Vorsprung konnte wieder ausgebaut werden und Bühlau hatte nichts mehr entgegenzusetzen.

Nach sechzig Minuten konnten wir einen 40:21 Auswärtssieg, gegen einen überforderten TSV Dreden-Bühlau, feiern.

Schuster (TW), Wolf 4/2, Geneis 4, Ilschner 3, Gröger 4/1, Jentsch 9, Schmidtchen 1, Huhn 8, Zschocke 3, Götze 1, Falkenberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.