Leider kein Sieg zum Start in die neue Sasion

SV Niederau 1891 e.V. Abt. Handball

Leider kein Sieg zum Start in die neue Sasion

Zum ersten Heimspieltag empfingen unsere Männer am Sonntag den Radeberger SV in Priestewitz. Nachdem wir letzte Woche uns Zwönitz im Pokal geschlagen geben mussten, wollten wir heute unseren Fans ein gutes und spannendes Spiel liefern. Das es gleich im ersten Spiel zu einem Herzschlagfinale kam, ahnte zu diesem Zeitpunkt noch keiner von uns.

Beide Mannschften begannen ihr Spiel verhalten. Nach drei Minuten stand es 1:2 für Radeberg. Dann stellten beide Mannschaften für sechs Minuten das Tore schießen ein. Die Abwehrreihen und die technischen Fehler dominierten das Spiel. Bis zum 6:6 nach 21 Minuten konnte sich keine Mannschaft einen Vorteil erarbeiten.

Mit einem Mini Vorsprung für unsere Männer von 11:8 ging es in die Kabine.

Niederau fand besser in die zweite Halbzeit. Durch eine leidenschaltliche Abwehr und einem glänzend aufgelegten Torhüter konnten sich unsere Männer auf 14:10 absetzen. Durch ein paar kleine Fehler im Angriff kamen die Radeberger wieder zum Ausgleich.

In der 50. Minute kam es dann zum Aufreger des Tages. Die Schiedsrichter gaben einem Niederauer Spieler die rote Karte. Berechtigt oder nicht, ich denke da hat jeder seine eigene Meinung. Auf Niederauer Seite schlug nun der Puls auf 200. Das bis jetzt schon spannende Spiel wurde noch aufgeheizter. In der Folgezeit konnten die Radeberger in der 57. Minute erstmals mit 20:21 in Führung gehen. Niederau konnte 1 1/2 Minuten vor Schluss noch mal ausgleichen, doch Radeberg kam fünf Sekunden vor Ultimo zum 21:22 Siegtreffer.

Leider konnten wir uns heute für ein spannendes Kampfspiel nicht belohnen, aber die gezeigte Leistung von allen lässt auf eine gute Saison hoffen.

Hein (TW), Lessig 1, Kirste 4, Fetzer 2, Wustlich, Haberstock 3, Kriegel 3, Ritter 5, Steinert 3, Dörfel

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.