Sieg-Serie fortgesetzt

SV Niederau 1891 e.V. Abt. Handball

Sieg-Serie fortgesetzt

Pünktlich zum ersten Advent hatte unsere Männer Mannschaft das letzte Spiel der Hinrunde in der Verbandsliga zu bestreiten. Zur besten Kaffee und Plätzchen Zeit zogen es die Mannen des SV Niederau vor, in der Lok Halle zu Dresden die nächsten Punkte nach Niederau zu entführen.

Das erste Mal in dieser Spielzeit konnte unser Trainer aus einem fast kompletten Kader schöpfen. Also standen auch die Vorzeichen gut, die Lok Männer zu besiegen.

Wir kamen sehr gut ins Spiel und konnten gleich zum Anfang in Führung gehen. Trotz einiger Abstimmungsfehler in der Abwehr hielt uns unser Torhüter, wie schon in den Spielen zuvor, im Spiel. Gerade deswegen konnten wir unseren Vorsprung Tor um Tor weiter herausarbeiten. Gerade die Abwehr konnte sich steigern und so konnten wir durch schnelles umschalten einfache Tore im Angriff erzielen. Bis zum 7:13 konnten sich die Niederauer absetzen. Nach einer gegnerischen Auszeit konnte der ESV noch einmal den Vorsprung bis zur Pause verkürzen.

Mit einem Halbzeitstand von 14:16 für Niederau ging es in die Kabinen.

In der Halbzeitpause wurde noch einmal an die Moral der Niederauer Truppe appelliert. Denn wer die vergangenen Spiele gesehen hat weiß, dass unseren Männern in der zweiten Halbzeit manchmal die Kräfte etwas schwinden. So auch Mitte der zweiten Halbzeit. Gerade bei drei zwei Minuten Strafen innerhalb kürzester Zeit drohte das Spiel zu kippen. Der ESV kam bis auf 18:18 heran. Doch statt sich über die Schiedsrichter-Entscheidungen aufzuregen oder diese zu kommentieren, bewiesen wir die besagte Moral und konnten diese kleine Schwäche Phase überwinden. In der Folge konnten unsere Männer über den Kampf wieder einen vier Tore Vorsprung herausarbeiten. Durch die gute Abwehr und einen guten Torhüter zwangen wir die Lok Männer zu keinen guten Würfen und konnten im Angriff Ausrufezeichen setzen.

Am Ende konnten wir uns über ein 23:27 Auswärtssieg freuen.

Hein (TW), Heyne (TW), Wätzig 4, Lessig 2/1, Kirste 1, Fetzer 2, Haberstock, Hirsch1, Kriegel 6, Ritter 4, Steinert 6, Dörfel 1, Gröger (TR)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.