Holpriger Start nach den Winterferien

SV Niederau 1891 e.V. Abt. Handball

Holpriger Start nach den Winterferien

Nach den wohlverdienten Winterferien ging es nun diese Woche für unsere B-Jugend wieder in den Liga- Alltag zurück. Mit dem HC Großenhain stand gleich ein Gegner auf Augenhöhe auf der Platte. Wir wollten uns in der Woche optimal vorbereiten und die Trainer luden unsere 1. Männer Mannschaft zum Testspiel nach Priestewitz ein. Gerade der HC Großenhain hatte uns schon in der Vorrunde das Leben schwer gemacht und wir konnten uns dort im Rückspiel nur knapp durchsetzen. Also waren wir gewarnt.

Aber gerade die warnenden Worte des Trainerteams schienen in den ersten Minuten an unserer Mannschaft vorbei gegangen zu sein. Wir waren einfach zum Sonntag noch auf „Couchmodus“ und verschliefen die ersten zehn Minuten komplett. Bis zum 6:2 gegen uns schauten unsere Jungs nur dem Gegner zu, wie er mit größerem Siegeswillen die Bälle in unserem Tor versenkte. Mit einer Auszeit und der Umstellung in der Abwehr kamen wir langsam ins Spiel. Auch unser Torhüter nahm den ein oder anderen Ball weg und trug so dazu bei das wir jetzt uns wieder ran kämpfen konnten. Jetzt konnten wir von einer guten Leistung unserer B-Jugend sprechen.

Mit einer knappen 8:9 Führung, ging es dann in die Katakomben der Großenhainer Sporthalle.

In der zweiten Hälfte war es das erwartete Spiel auf Augenhöhe. Keine der beiden Mannschaften schaffte es, sich ein Tore Polster heraus zu werfen.

Wenige Tore wurden im ganzen Spiel, von beiden Mannschaften, erzielt.  Die Abwehrreihen dominierten das Spiel. In der Schlussphase wurde es noch einmal, auf faire Weise, hektisch. Der HC konnte, nach der letzten Auszeit, noch einmal neunzig Sekunden vor Schluss zum 16:16 ausgleichen. In der Folge nahm unser Trainerteam fünfundvierzig Sekunden vor Ultimo, die ihrerseits, letzte Auszeit. Also hatten wir in den letzten Sekunden alles in der Hand das Spiel zu entscheiden. Kurze Rede großer Unsinn, es wurde vom Trainer der siebente Feldspieler gebracht und ein exakter Spielzug angesagt. Da Großenhain noch eine zwei Minuten Strafe zu verbüßen hatte, waren wir mit zwei Feldspielern Überzahl im Angriff. Leider wurde der Angriff nicht, wie gefordert, zu Ende gespielt und unsere B-Jugend vergeigte den Angriff. Jetzt gingen wir, zehn Sekunden vor Schluss, zur Manndeckung über und erkämpfen uns abermals den Ball. Ein direkter Freiwurf musste nun die Entscheidung bringen. Leider konnten wir diesen nicht im Tor versenken und so endete das Spiel mit einem, völlig gerechten, 16:16 Remis .

Heyne (TW), Schuster 3/1, Solarek, Eckert, Wolf 1, Chrobok 1, Geneis 2, Ilschner 1, Gröger1/1, Jongen 1, Schmidtchen, Huhn 4, Götze

PS.: Hier eine kleine Ergänzung in eigener Sache. Nächste Woche ist schon das Rückspiel gegen den HC Großenhain.

Wir   brauchen Eure Unterstützung!!!!

Wer nichts anders vor hat, Anpfiff ist 14:00 Uhr am 11.03.2018 in Priestewitz.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.