A-Jugend in der Mini-Krise

Handballverein in Niederau bei Meißen

A-Jugend in der Mini-Krise

Samstag stand für unsere A-Jugend das Nachbarschafts-Derby gegen den HSV Weinböhla auf dem Spielplan. Nachdem wir die letzten zwei Spiele ziemlich deutlich verloren hatten, wollten wir nun zeigen, was in uns steckt.

Aber auch Weinböhla hatte sich was vorgenommen. Genau so gestaltete sich die erste Halbzeit. Es war ein Spiel auf Augenhöhe. Beide Mannschaften schenkten sich nichts. Die Halbzeit hatte alles, was ein Derby haben sollte.

Mit einer 16:17 Führung gingen wir in die Pause.

Allerdings schienen unsere Jungs den Kampfgeist in der Kabine gelassen zu haben. Nun konnte Weinböhla noch eine Schippe drauf legen und sich, bis zur 45. Minute, eine 4 Tore Führung herausarbeiten. In dieser Zeit fanden wir einfach kein Mittel im Angriff Tore zu erzielen. In der letzten viertel Stunde wollten wir noch einmal mit einer offensiven Deckung den Rückstand verkürzen, aber auch dagegen fand der HSV Mittel und Wege Tore zu erzielen. Es wurde also nichts mit der Aufholjagd. Weinböhla hatte einfach mehr Willen, das Spiel zu gewinnen.

Ein schlechter Angriff mit vielen technischen Fehlern, in der zweiten Halbzeit, brach uns an diesem Tag das Genick. Der HSV Weinböhla gewinnt, völlig verdient, mit 35:24 das Derby.

Götze (TW), Schuster 4, Eckert 2, Jongen 2, Clauß 1, Geneis 6, Ilschner 1, Gröger 1/1, Jentsch 3, Klung 2, Huhn 2, Falkenberg