Burgstädter HC – SV Niederau 21:34 (12:18)

Handballverein in Niederau bei Meißen

Burgstädter HC – SV Niederau 21:34 (12:18)

Die 1. Männermannschaft zeigt über weite Strecken des Spiels eine konzentrierte Leistung und gewinnt somit ungefährdet beim Bezirksligisten.

Zum Saisonauftakt ging es dieses Mal in den Handballtempel des Burgstädter HC, um die erste Runde des Landskron-Pokals zu bestreiten. Natürlich ging man aufgrund des Klassenunterschiedes, in Bezug auf die Ligazugehörigkeit, als Favorit ins Spiel. Die Erfahrung hat aber in den letzten Jahren gezeigt, dass sich solche Spiele nicht im Schlaf gewinnen lassen und der Gegner meist alles andere als unmotiviert zu Werke geht, um dennoch zu gewinnen. Somit versuchte man sich von Vornherein auf das Spiel zu fokussieren, damit die nötige Sicherheit gewonnen werden konnte, um für die nächsten schweren Spiele in der Liga gerüstet zu sein.

Die Partie begann in den ersten Minuten recht hektisch. Viele kleine und „größere“ Fouls auf beiden Seiten beherrschten das Geschehen. Beide Mannschaften besaßen allerdings das Glück, dass ihre taktischen Fehltritte und Sticheleien nicht durch eine 2-Minuten Zeitstrafe oder eine rote Karte sanktioniert wurden. Dazu kamen vor allem beim SVN Unkonzentriertheit in der Abwehr, die es schwer machte, sich vom Gegner deutlich abzusetzen. Somit kamen die Männer des SVN in der Mitte der ersten Halbzeit nicht über ein 7:9 hinaus. Zum Ende hin wurde man jedoch deutlich effektiver und setzte seine Stärken in Abwehr und Angriff besser ein und beendete die erste halbe Stunde mit 12:18.

Die zweite Halbzeit agierte man dann deutlich konzentrierter. Somit konnte man schnell die Weichen endgültig auf Sieg stellen. Angriffe wurden bis zum letzten Mann zu Ende gespielt, Chancen wurden souverän genutzt und auch in der Abwehr brachte sich jeder gut ein. Auch junge Spieler nutzen ihre Einsatzzeit, um in der Mannschaft Fuß zu fassen und konnten gute Akzente in Abwehr und Angriffssituationen setzen. All diese Punkte führten am Ende zu einem ungefährdeten Sieg (21:34).

Im Landskron-Pokal geht es nun für unsere Männer in die zweite Runde gegen den HSV Dresden, wo eine wahrscheinlich deutlich schwerere Aufgabe wartet.

Am kommenden Sonntag (20.09.2020 – 17Uhr) erwarten wir alle Fans im Heiligen Grund Meißen zum ersten Ligaspiel gegen HC Elbflorenz 2006 III. Die jetzt gezeigte Leistung wird dann mindestens von Nöten sein, um diese Spiel erfolgreich zu gestalten. Das wäre für die Mannschaft wichtig, damit gleich am Anfang der Saison wichtige Punkte eingefahren werden können.

SVN: Tobias Gröger (TR), Kevin Hein (TW), Michael Jursch (1), Peter Lessig, Michael Kirste (5) Marco Franke (3), Robin Haberstock (11), Arne Jentsch (2), Marc Kriegel (2), Lucas Blank (7/5), Robert Ritter (2), Lars Dörfel (1)