Duell der Tabellennachbarn

Handballverein in Niederau bei Meißen

Duell der Tabellennachbarn

Zum letzten Punktspiel in diesem Jahr war unsere A-Jugend noch einmal beim HC Elbflorenz gefordert. Nachdem wir im ersten Spiel untergegangen und im zweiten Spiel gewonnen hatten, wollten wir in Dresden ein gutes Spiel liefern. Aber die „Handballgötter“ waren heute nicht auf unserer Seite. Schon im Vorfeld mussten sich vier Spieler abmelden. Mit gerade einmal zwei Torhütern und einem angeschlagenen Wechselspieler ging es dann in die Ballsport Arena.

Also musste sich unser Trainer Team etwas einfallen lassen. In den ersten zehn Minuten des Spieles konnten unsere Jungs noch gut mithalten, aber danach wurde es immer schwerer dem HC etwas entgegen zu setzen. Zumal die Dresdner aus einer vollen Bank schöpfen konnten und einen extra Ansporn aus der Niederlage gegen uns hatten. Bei uns merkte man, dass die Jungs auf ungewohnten Positionen spielen mussten. Weder im Angriff noch in der Abwehr waren wir eingespielt. Nachdem sich noch ein Spieler von uns leicht verletzt hatte, musste sogar noch einer unserer Torhüter als Feldspieler agieren.

So ging es mit einem 11:21 gegen uns in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit ging es dann nur noch um Schadensbegrenzung. Man merkte schnell, dass die Kräfte sichtlich nach ließen. Trotzdem wollte sich unsere A-Jugend nicht abschlachten lassen und kämpfte. Unser Torhüter machte ein gutes Spiel und hielt, was zu halten war. Auch der Angriff konnte sich ab und zu durch gelungene Anspiele an den Kreis in Szene setzen. Aber hier und heute waren die Messen gelesen.

Mit einer 22:44 Niederlage verabschiedeten wir uns dann vom HC Elbflorenz, die mit diesem Sieg ein großen Sprung in der Tabelle machen. Wir gehen mit einem sehr guten fünften Tabellenplatz in die Weihnachtsferien.

Himmelrath (TW), Eckert 5, Geneis 1, Ilschner 6, Gröger, Jentsch 4, Götze 2, Huhn 1/2, Falkenberg 1