Knappe Niederlage gegen Radeberg

Handballverein in Niederau bei Meißen

Knappe Niederlage gegen Radeberg

SV Niederau – Radeberger SV 24:28 (12:17)

Nach vierwöchiger Winterpause ging der Ligaalltag wieder los und kein geringer als der Tabellenzweite aus Radeberg war zu Gast. Rein tabellarisch gesehen sprach natürlich alles für die Gäste, jedoch erinnerte man sich an das Hinspiel wo man lange den Radebergern Paroli bieten konnte.
Zu Beginn des Spiels entwickelte sich sofort ein offener Schlagabtausch, da beide Teams ein hohes Tempo gingen und immer wieder durch schnelle Gegenstöße erfolgreich waren. Doch ab der zehnten Minute legten die Bierstädter nochmals einen Gang zu und konnten den Abstand auf 7 Tore vergrößern (21min). In dieser Phase klappte nicht wirklich viel bei den Niederauern, sei es die Rückwärtsbewegung oder das Angriffsspiel was stockte. Die letzten Minuten vor der Halbzeit gestaltete sich dann wieder ausgeglichener und man konnte den Rückstand in Grenzen halten und ging mit einem 12:17 in die Halbzeit.
Und so war die Marschrichtung klar im zweiten Abschnitt. Das sehr starke Tempospiel der Gäste sollte unterbunden werden und selbst mehr Gas geben um „einfache“ Tore zu erzielen. Die ersten beiden Treffer gab es jedoch für Radeberg, doch ab diesem Zeitpunkt ging der gewisse Ruck durch die Niederauer Mannschaft. Die Abwehr festigte sich, vorne wurden die Angriffe gut ausgespielt und in der 40min hieß es nur noch 17:20 und das obwohl man des Öfteren in Unterzahl agieren musste. Doch zwei Treffer des an diesem Tage besten Scorers der Gäste N. Schott brachten die Jungs wieder zu einem 5-Tore Rückstand. Man stellte jetzt auf eine kurze Deckung gegen ihn um und das zeigte Wirkung. In der 55min war man wieder auf 24:26 ran und die Messe war noch nicht gelesen. Doch ein Tor des starken Gästespielers und eine Zeitstrafe auf Seiten der Niederauer besiegelten dann die am Ende knappe Niederlage von 24:28.
Jetzt heißt es die Woche gut zu trainieren, um dann den Bock umzustoßen gegen den Tabellennachbarn Zabeltitz/Großenhain im nächsten „4-Punkte“ Spiel. Anpfiff ist am Sonntag, den 8.3.20, um 18Uhr in der Rödertalsporthalle in Großenhain.