Relegation Part I

Handballverein in Niederau bei Meißen

Relegation Part I

Nachdem es unsere Männer leider nicht in der Saison geschafft haben in der Verbandsliga zu bleiben, geht nun in die Relegation. Unsere Gegner für zwei Spiele heißt HSG Sachsenring. Die Hohenstein-Ernstthaler sind die aktuellen letzten aus der Verbandsliga West. Wer gedacht hat, dass diese Spiele einfach werden würden, wurde zumindest beim ersten Mal, eines besseren belehrt. Genau wie unsere Jungs, hatten die Sachsenringer in der Saison 13 Punkte geholt.

Es war angerichtet für das Erste von zwei Endspielen für unsere Männer.

Beide Mannschaften gingen hoch konzentriert ins Spiel. Bis zur 10. Minute war es ein sehr ausgeglichenes Spiel. Niederau legte vor und Sachsenring legte nach. Das änderte sich ab der 11. Minute. Leider konzentrierten sich unsere Männer mehr und mehr auf das Kommentieren von Schiedsrichter Entscheidungen und Fehler aus den eigenen Reihen. Ein altes Problem, welches wir über die ganze Saison nicht abstellen konnten. Die HSG nahm diese Geschenke an und baute den Vorsprung Tor um Tor aus. Auch zwei Auszeiten brachten da wenig. Unsere zahlreich mitgereisten Fans sahen wie der SV Niederau aus einem 4:4 ein 16:8 Halbzeitstand gegen uns machte.

Es wurde laut in der Kabine. Nun war eine Trotzreaktion der Mannschaft dringend nötig um überhaupt noch eine Chance für das Rückspiel zu wahren.

Genau diese geforderte Reaktion zeigten jetzt unsere Männer. Mit einem 4:0 Lauf Anfang der zweiten Halbzeit konnten wir den Abstand halbieren. Unsere Erste spielte sich, angepeitscht von den Fans, in einen Rausch. Auf einmal bekamen wir den Sachsenringer Angriff in den Griff und unsere Torhüter konnten so auch ihren Teil dazu beitragen. Jetzt kamen wir zu einfachen Toren. In der 52. Minute konnten wir dann zum 25:25 ausgleichen. Jetzt war alles offen.  Wiederum war es die HSG, die zwei Tore vorlegen konnte. Niederau konnte 30 Sekunden vor Ultimo noch einmal ausgleichen. Leider war es der letzte Wurf von Sachsenring welcher mit der Schlusssirene im Niederauer Tor landete.

Am Ende können beide Mannschaften mit einem 30:29 Hinspiel Ergebnis zufrieden sein. Alles Angerichtet für einen Rückspiel Kracher. Diesmal bei uns, Sonntag 19.05.19 um 16:00 Uhr in der Nassauhalle Weinböhla.

Hein (TW), John (TW), Wätzig 1, Lessig 5, Kirste 7, Naumann, Zschocke 1, Haberstock 4, Kriegel 6, Hirsch, Schuster 1, Ritter 3, Steinert 1, Fetzer (TR), Gröger (TR)